Leaf Left

Workshop Puppenbau

Leaf Left
Workshop

Die eigene Handpuppe zu bauen macht Kindern viel Spaß und stärkt das Selbstvertrauen. Durch die haptische Arbeit mit Schere und Schaumstoff findet eine Stärkung der Feinmotorik der Hände statt. Die eigenen Ideen umsetzen zu können und aus einem vorhandenen Materialpool zu schöpfen regt zudem die Kreativität an.

  • für Kinder (Schule, Hort, Ferienbetreuung, spezielle Events)
  • in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft für das Puppenspiel ARGE e.V.

Ziel: Anregung zur Kreativität und Vermittlung eines unmittelbaren Erfolgserlebnisses. Innerhalb von zwei bis drei Stunden wird eine eigene selbstgebaute, individuelle Handpuppe geschaffen und im spontanen Spiel auf der Bühne zum Leben erweckt.

Eigene Ideen werden mittels Schere, Kleber, Schaumstoff und verschiedenen Materialien umgesetzt.

Ein starkes Erlebnis für alle TeilnehmerInnen ist die anschließende Präsentation der eigenen Puppe im gemeinschaftlichen Spiel.

Der Workshop kann sowohl in der jeweiligen Schule/Einrichtung als auch in den Räumen der Arbeitsgemeinschaft für das Puppenspiel stattfinden. Alle notwendigen Materialien und Werkstoffe werden mitgebracht; auf Wunsch auch eine höhenverstellbare Leihbühne.

Kosten: auf Anfrage

Dauer: 2–3 h

Voraussetzungen: Raum mit Fenstern zum Lüften, entsprechende Anzahl von Arbeitstischen und Stühlen, pflegeleichter Boden (Schaumstoffschnipsel erweisen sich als sehr „anziehend“ auf Teppichböden), bei mehr als 10 Kindern ist eine zusätzliche Unterstützung durch Lehrkräfte/Betreuer wünschenswert.